Umzug über zwei Tage von Altena nach Hemer mit Halteverbotszone, Außenaufzug, Möbelmontage, etc.

Am Dienstag und am Mittwoch haben wir einen größeren Privatumzug über zwei Tage mit jeweils zwei Möbelwagen durchgeführt.
Dieser Umzug umfasste etwa 75 cbm Ladevolumen, deshalb planten wir hierfür besser zwei Tage ein.
Da die Zufahrtsstraßen sehr eng waren, konnten wir auch nur mit zwei kleineren Möbelwagen vorfahren.... auch das stellt für uns kein Problem dar.
In Altena holten wir uns eine Genehmigung zum Errichten einer Halteverbotszone, welche wir dann bereits vergangene Woche aufgebaut hatten.
Außerdem führten wir die Beladung mithilfe unseres Außenaufzuges durch, das erspart Zeit und Kraft.
Die Möbel wurden fachmännisch demontiert (auch die Küche!) und empfindliche Möbel (Hochglanzfronten, Glas- u. Spiegelelemente, Bilder, Stehlampen, etc.) entsprechend speziell verpackt und die Möbel im Anschluss wieder aufgebaut.
Nach Absprache mit dem Kunden erfolgte somit am Dienstag der "1. Teil-Umzug" und am Mittwoch schließlich der "Rest-Umzug".
Wenn der Kunde die ca. 150 x Umzugskartons, welche wir ihm vorab angeliefert hatten, ausgepackt hat, werden wir diese bei ihm in Hemer abholen.